Home
  Allgemeines
  Info Bautechnik
  Qualifikation
  Stundentafel
  Zugangsvoraussetzungen
  Projekte
  Exkursionen
  Info HLK-Technik
  Fachhochschulreife
  Unsere Schule
  Anmeldung
  Termine
  Lageplan
  Kontakt
  Bund deutscher Techniker
ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

Zugangsvoraussetzungen

  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Eine für die Ausbildungsrichtung einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Regelausbildungszeit von mindestens 2 Jahren.
  • Eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens 1 Jahr nach Abschluss der Ausbildung.


Über Ausnahmen von diesen Voraussetzungen entscheidet die Schulaufsichtsbehörde.

Anerkannte Ausbildungsberufe

Asphaltbauer Kanalbauer
Ausbaufacharbeiter Konstruktionsmechaniker-Ausrüstungstechnik
Bauschlosser * Konstruktionsmechaniker - Metall- und Schiffbautechnik
Baustoffprüfer Maurer
Bautechniker in der Wasserwirtschaftsverwaltung Metallbauer - Konstruktionstechnik
Bauzeichner Planungstechniker
Beton- und Stahlbetonbauer Rohrleitungsbauer
Betonfertigteilbauer Schiffszimmerer
Betonstein- und Terrazzohersteller Stahlbauschlosser *
Betonwerker * Steinmetz
Brunnenbauer Steinmetz mit Steinbildhauer
Dachdecker Straßenbauer
Estrichleger Straßenbautechniker
Feuerungs- und Schornsteinbauer Stukkateur
Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Tiefbaufacharbeiter
Gerüstbauer Trockenbaumonteur
Gleisbauer Vermessungstechniker
Hochbaufacharbeiter Wärme-, Kälte und Schallschutzisolierer - Isoliermonteur
Isolierer Wasserbauwerker
Isoliermonteur Zimmerer
Kachelofen- und Luftheizungsbauer  

Bei den mit * versehenen Berufen handelt es sich um Ausbildungsberufe, die entfallen sind.

Ausbildungsberufe der ehemaligen DDR

Ausbaufacharbeiter Fliesenleger
Baufacharbeiter Fußbodenleger
Bauzeichner Geologiefacharbeiter
Betonbauer Isolierer
Betonstein- und Terrazzowerker Maurer
Betonwerker Mosaiksetzer
Brunnenbauer Stahlbauer
Dachdecker Steinbildhauer
Facharbeiter für Eisenbahnbau Steinmetz
Facharbeiter für Eisenbahnbautechnik Straßenbaufacharbeiter
Facharbeiter für geologische Bohrungen Stukkateur
Facharbeiter für Isoliertechnik Tiefbauer
Facharbeiter für Straßenbautechnik Vermessungsfacharbeiter
Facharbeiter für Wasserbau Werksteinfacharbeiter
Facharbeiter für Wasserbautechnik Zimmerer

Probezeit

Als Probezeit gilt das erste Schulhalbjahr. Die Probezeit ist nicht bestanden, wenn die Leistung am Ende der Probezeit in einem Vorrückungsfach mit der Note 6 oder in zwei Vorrückungsfächern mit der Note 5 oder schlechter zu bewerten ist und keine Umstände vorliegen, die bessere Leistungen wahrscheinlich machen.

Notenausgleich kann jeweils gewährt werden, wenn

  • in einem Vorrückungsfach die Note 1 erzielt wurde
  • in zwei Vorrückungsfächern die Note 2 erzielt wurden
  • in drei Vorrückungsfächern mindestens die Noten 3 erzielt wurden

Über das Bestehen der Probezeit und die Verlängerung der Probezeit entscheidet der Schulleiter auf der Grundlage einer Empfehlung der Lehrerkonferenz.

 
 
   
Georg-Hagen-Str. 35 | 95326 Kulmbach
Tel. (0 92 21) 693-0 | Fax. (0 92 21) 693140
E-mail Fachschule@bsz-kulmbach.de | www.bsz-kulmbach.de