Home
  Bau & Holz
  Ernährung
  Fahrzeugtechnik
  Blockpläne
  Berufskraftfahrer
  Kfz-Mechatroniker
  Fahrzeugbau
  Projekte
  Termine
  Floristik
  Versorgung & Metall
  Wirtschaft & Verwaltung
 
  Information zur Schule
  Schulorganisation
  QmbS
  unesco-projekt-schule
  Rolexpreis
  Kontakt
  Entschuldigung
  Online-Schulanmeldung

 

 

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen mit Schwerpunkt "Karosserie- und Fahrzeugbautechnik"

Berufsbild Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen mit dem Schwerpunkt Karosserie- und Fahrzeugbautechnik planen und fertigen Karosserien, Fahrgestelle und Aufbauten für Nutzkraftwagen und Anhängerfahrzeuge aller Gewichtsklassen nach Kundenwunsch. Dabei beachten und halten sie geltende gesetzliche Vorschriften und Fahrgestellherstellervorgaben strikt ein. Neben dem Neubau spielen natürlich auch der Umbau, die Nachrüstung, die Instandsetzung und die Restaurierung dieser Baugruppen eine große Rolle im beruflichen Alltag. Zur Realisierung der Aufträge müssen die Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen gängige Trenn-, Füge- und Umformverfahren beherrschen, die Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten verschiedenster Materialien kennen, sowie aussagekräftige Skizzen und technische Zeichnungen lesen und erstellen können. Zudem kennen sie gesetzliche Vorschriften und Herstellerrichtlinien zum Einbau und der Instandhaltung von Fahrwerkskomponenten und wenden diese an. Sie sind Spezialisten im Umgang mit elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Baugruppen, montieren und reparieren sie oder ändern diese ab.

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen mit Schwerpunkt "Karosserie- und Fahrzeugbautechnik" ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Bundesweit beträgt die Ausbildungsdauer in der Regel 3 1/2 Jahre.

 

Die schulische Ausbildung für die drei fränkischen Bezirke ist wie folgt geregelt:

 

10. Klasse (1. Lehrjahr):

 

Die Schüler werden wohnortnah in der nächstgelegenen Berufsschule mit Ausbildungsmöglichkeit Kfz-Technik unterrichtet. So werden an der BS Kulmbach Schüler, deren Ausbildungsbetrieb im Landkreises Kulmbach liegt, in der Fahrzeugtechnik-Grundklasse (FZT 10) beschult.

Wie bei allen anderen handwerklichen Klassen wird dies in zwölf Blöcken mit einer Dauer von je fünf Schultagen vollzogen.

 

Unterrichtet werden dabei nachfolgende berufsspezifische Fächer mit deren Lernfeldern

Service

Fahrzeuge und Systeme nach Vorgaben warten und inspizieren

Instandsetzen

Einfache Baugruppen und Systeme prüfen, demontieren, austauschen und montieren

Diagnose

Funktionsstörungen identifizieren und beseitigen

Um- und Nachrüsten

Umrüstarbeiten nach Kundenwünschen durchführen

 

und dazu die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Sozialkunde, Religion und Sport.

Arbeit an der Biegemaschine                      Schweißen

 

11. Klasse (2. Lehrjahr):

 

Obwohl im Lehrplan noch keine Aufgliederung in einen der zwei Schwerpunktbereiche vorgesehen ist, wird bereits ab hier im Beruflichen Schulzentrum Kulmbach eine reine Karosserie- und Fahrzeugbauklasse FKM11 gebildet.

Der Einzugsbereich (Sprengel) beinhaltet jetzt alle drei fränkischen Bezirke. Dadurch wird den Schülern ein zweimaliger Wechsel der Berufsschule erspart. Die Lerninhalte werden natürlich nach dem allgemeinen Lehrplan unterrichtet, allerdings wird bereits jetzt versucht, die karosserie- und fahrzeugbauspezifischen Besonderheiten zu berücksichtigen.

Für die oberfränkischen Schüler mit Schwerpunkt "Karosserieinstandhaltungstechnik" ist Nürnberg als Sprengelschule zuständig.

Für unsere Schüler mit längerem Anfahrtsweg besteht auf Antrag die Möglichkeit der Unterbringung in einem Schülerwohnheim.

Der Unterricht findet auch hier wieder in zwölf Blöcken mit einer Dauer von je fünf Schultagen statt.

 

Unterrichtet werden dabei nachfolgende berufsspezifische Fächer mit deren Lernfeldern

Instandsetzen

Fahrwerks- und Bremssysteme instand halten und installieren

Diagnose

Elektrische und elektronische Systeme instand halten und installieren

Um- und Nachrüsten

Nichtmetallische Werk- und Verbundstoffe be- und verarbeiten

Fertigungstechnik

Fahrzeugteile aus Metall planen und herstellen

 

und dazu die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Sozialkunde, Religion und Sport.

         LKW-Halle      Metallwerkstatt

 

 

12. und 13. Klasse (3. und 4. Lehrjahr):

 

Weiterführung der bestehenden Klasse FKM 11 zur Klasse FKM 12 und FKM 13.

Die schwerpunktspezifischen Lerninhalte des Lehrplans werden voll berücksichtigt. Alle Themen werden handlungsorientiert behandelt. Dabei werden auch größere Projekte in der sehr gut ausgestatteten Karosserie- und Fahrzeugbauwerkstatt realisiert, bei denen es vor allem auf vorausschauende Planung, Eigeninitiative, Selbsttätigkeit und Teamarbeit der Schüler ankommt.

 

Der Unterricht findet hier in vierzehn Blöcken (3. Lehrjahr: zwölf + 4. Lehrjahr: zwei) mit einer Dauer von je fünf Schultagen statt.

 

Unterrichtet werden dabei nachfolgende berufsspezifische Fächer mit deren Lernfeldern

Instandsetzen

Karosserien, Fahrgestelle und Aufbauten instand halten

Um- und Nachrüsten

- Karosserien, Fahrgestelle und Aufbauten umbauen, aus- und umrüsten

- Fahrzeugsysteme, Zubehör- und Zusatzsysteme einbauen und instand setzen

Fertigungstechnik

- Abwicklungen, Schablonen, Modelle und Fertigungsformen anfertigen

- Karosserien, Fahrgestelle und Aufbauten herstellen und restaurieren

- Fahrwerke und Komponenten ein-, umbauen und instand halten

 

und dazu wiederum die allgemeinbildenden Fächer Deutsch, Sozialkunde, Religion und Sport.

Tür MAN         

 

Prüfungen:

Sowohl die Gesellenprüfung Teil 1 als auch die Gesellenprüfung Teil 2 werden für unsere fränkischen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen mit Schwerpunkt "Karosserie- und Fahrzeugbautechnik" zentral in Kulmbach durch die Handwerkskammer für Oberfranken abgehalten. Die Prüfungstermine werden den Prüflingen rechtzeitig vor der jeweiligen Prüfung mitgeteilt.

 

Für weiterführende Fragen stehen Ihnen die Fachkollegen Herr Zapf und Herr Hild gerne zur Verfügung.

 

 
 
   
Georg-Hagen-Str. 35 | 95326 Kulmbach
Tel. (0 92 21) 693-0 | Fax. (0 92 21) 693140
E-mail berufsschule@bsz-kulmbach.de | www.bsz-kulmbach.de